~…weil ich ein Mädchen bin~

Noch 31 Tage.

Irgendwann musste es ja mal so kommen. Der VfL verliert nach dem kurzen Zwischenhoch in Aalen wieder ein Spiel nach dem Anderen … und ich leide unter mädchenhaften Anwandlungen, nur damit ich mich nicht mehr mit dem Thema Fußball beschäftigen muss.

Nach einem kurzzeitigem Ohrringeinkaufswahn waren dann heute meine Nägel an der Reihe. Berufsbedingt sehen die Dinger nicht unbedingt toll aus, aber in letzter Zeit wird es echt arg. Entweder brechen mir die Dinger sowieso direkt ab .. ansonsten übernehme ich die Zerstörung mit scharfen Messern, Rasierklingen .. oder dem Kauwerkzeug. Letzteres ist nicht hübsch, konnte ich mir in stressigen Zeiten aber leider immer noch nicht ganz abgewöhnen. Auch wenn ich zu meiner Verteidigung sagen muss, dass es schon deutlich besser geworden ist. Momentan allerdings sehen sowohl meine Nägel als auch meine Nagelhaut wieder zum Fürchten aus.

Jetzt liebäugel ich ja schon seit einer ganzen Weile mit den Gelnägeln, einfach nur, damit dieses Frenchzeug endlich mal vernünftig hält. Ja, dafür habe ich ganz mädchenhaft schon eine kleine Schwäche. Eigentlich wollte ich mir das einfach nur mal zum Urlaub gönnen. Fast drei Wochen Türkei, das würd schon irgendwie hinhauen. Allerdings weiß ich auch von Lieblingsmutti noch, dass sie am Anfang schon ziemliche Schwierigkeiten hatte, sich an die zusätzliche Schicht auf dem Nagel zu gewöhnen. Und das wollte ich bei mir eigentlich vermeiden. Logische Schlußfolgerung? Ein Monat Probetragen muss her. Berufsbedingt zwar nicht das Ideale .. aber ich habe schon mehrere Schwestern mit solchen Nägeln gesehen und da ich nicht den Plan hatte, mir zwanzig Zentimeter lange Mordwerkzeuge als Krallen stehen zu lassen ..

Jedenfalls waren Lieblingsmutti und ich dann gestern in Hattingen und haben die arme Nagelfrau dezent in den Wahnsinn getrieben. Zwischendurch hat man ihre Genervtheit deutlich gemerkt, aber trotzdem hat sie geduldig alle anfallenden Fragen beantwortet .. und mir auch wirklich und tatsächlich die Nägel quasi bis auf die Grundmauern abgeschliffen, so dass selbst mit Gel ich nicht viel längere Nägel habe als ohne. Momentan fühlt sich das alles noch etwas seltsam an, aber bei Weitem nicht so schlimm, wie ich mir das vorgestellt habe.

Ich merke allerdings, dass ich recht vorsichtig bin. Ich traue mich manche Dinge noch nicht so anzufassen wie sonst .. oder erwarte bei der mehrfachen Händedesinfektion quasi, dass mir die Nägel gleich abfallen. Aber bisher ist noch nichts dergleichen passiert, auch die Farbe hält noch wie am Anfang.

Und irgendwie macht mich das grad glücklich, wenn ich auf meine Finger gucken kann und mich mal nicht dafür schämen muss. Irgendwo tief in mir drin scheine ich doch ein Mädchen zu sein.

Advertisements

~Platz für eigenen Senf~

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s