~Ein Stück Natur~

Ich möchte an dieser Stelle noch mal kurz ein Bild aus dem Oktober zwischenschieben. Mittlerweile arbeite ich ja nicht mehr in dieser hässlichen Großstadt, sondern wieder in einem idyllischen Kleinkaff, dass nicht nur viele kleine Seitenstraßen, tolle Menschen und viele Tiere .. sondern eben auch diverse Grünflächen und Felder zu bieten hat.

So sehe ich momentan täglich dieses riesige Sonnenblumenfeld und habe spätestens ab dem Zeitpunkt gute Laune, weil ich diese Blumen einfach liebe. Und wenn sie dann noch in einer so großen Anzahl auftauchen .. wie soll ich da noch traurig oder genervt sein? Dieses Feld ist einfach so wunderschön und leuchtend .. viel zu schade für’s Verblühen.feld

Advertisements

~es wächst~

Noch 21 Tage.kraut1

In der Zwischenzeit freue ich mir einfach ’nen Wolf quasi, dass draussen auf dem Balkon trotz seltsamen Temperaturschwankungen etwas passiert. Etwas tolles.

Nach meinem letzten Basilikumdebakel vor einiger Zeit habe ich mich ja lange geweigert, selbst wieder irgendwas grünes anzupflanzen. Bis zu dem Tag, an dem mich diese komische „Ich kauf jetzt mal den ganzen Blumenhandel leer“ Anwandlung überkam. Vermutlich habe ich zwar gehofft, aber nicht wirklich damit gerechnet, dass da in den Töpfen wirklich etwas wächst .. aber was soll ich sagen? Wenn man genau, ganz genau hinschaut .. dann kommt da etwas grünes aus der Erde. kraut2Und zwar in allen drei Töpfen. Beim Schnittlauch ist es ganz deutlich zu sehen, auch beim Basilikum erkennt man bei näherer Betrachtung ein paar grüne Pünktchen auf der braunen Erde. Und selbst beim Schnittknoblauch gibt es zwei bzw. drei kleine grüne  Minibeweise einer kräuterlichen Existenz.

Ich grinse hier grad vor Freude im Kreis .. was vermutlich niemand so wirklich nachvollziehen kann. Aber für mich sicheren Blumentod ist das eindeutig ein Fortschritt. Quasi fast schon eine Heldentat.

Wenn dann irgendwann auch noch in dem Lavendelbottich etwas passieren sollte, was nichts mit Tod und Vertrocknung oder Ertränkung zu tun hat .. dann hört man meine Freudenschreie vermutlich noch in den Nachbarstädten.

~Es liegt etwas Grünes in der Luft~

Noch 39 Tage.

blumenneu3Ich habe ein klein wenig Angst. Ich weiß nicht genau, was mit mir am Wochenende passiert ist, ob ich etwas falsches gegessen habe, zu viel oder zu wenig geschlafen, vielleicht falsche Luft eingeatmet .. irgendetwas muss da auf alle Fälle gewesen sein. Anders kann ich es mir nämlich nicht wirklich erklären, wieso ich gestern und heute in diversen Blumenmärkten versackt bin. Das war kein kurzer Besuch, um mal eben schnell eine Kleinigkeit zu kaufen. Gefühlt hatte ich nachher den ganzen Markt in meinem Wägelchen, mit Ausnahme vielleicht von ein oder zwei Teilen. blumenneu2

Eigentlich wollte ich nur … tja, wenn ich das mal wüsste. Ich kann mich heute nicht mehr daran erinner, was der ursprüngliche Grund für meinen Besuch dort war. Irgendwas wollte ich besorgen. Eine Blume? Irgendwas für den Balkon? Töpfe für Kräuter? Ich habe keine Ahnung mehr. Ich kann nur hoffen, dass ich in den ganzen Einkäufen auch das dabei hatte, was ich eigentlich haben wollte.

Die letzten beiden Tage habe ich dann auch buddelnd und schaufelnd auf dem Balkon verbracht. Basilikum, Schnittlauch, Schnittknoblauch, Lavendel, noch mehr Lavendel, ein paar Primeln, irgendwas anderes blühendes und noch mehr Lavendel. Dazu eine große Umtopf – / Umpflanzaktion meiner Grünlilien, deren Wurzeln vereinzelt schon so aussahen, als wollten sie demnächst die Weltherrschaft an sich reißen – scheitern nur am Topfdurchbruch.

blumenneu1Jetzt habe ich also Blumen auf dem Balkon, quietschgrüne neue größere Übertöpfe für drinnen und dann noch wei grüne Exemplare der Gattung „Ich weiß nicht, was du bist. Aber ich nehm dich einfach mal mit, weil ich dich toll finde“. Beide müssen nur bedingt gegossen werden, haben also in der Theorie durchaus eine existierende Überlebenschance.

Das hilft mir zwar immer noch nicht weiter bei der Frage, was da genau mit mir passiert ist .. aber okay. Bis dahin genieße ich erstmal das neue Grün um mich herum.

~Ich liebe einen Baum~

Noch 132 Tage.

Adventskalender: Handcreme. Für die reifere Haut. Danke Mama.

Ich hab ein Bäumchen. Ein schnuckeliges, wesentlich größeres Bäumchen als in den letzten Jahren. Ein Bäumchen. Nach dem Desaster vor ein paar Jahren, wo ich dann am ersten Feiertag meine Yukkapalme mit Lametta verziert habe, weil ich feststellen durfte, dass Weihnachten ohne Baum eben doch nicht geht, wird der Baum seitdem frühzeitig und diskussionslos gekauft. Keine Überlegung mehr, ob das Sinn macht oder nicht. Ich brauche einfach einen Baum, selbst wenn ich an allen Tagen arbeiten bin.tanne2013

Wie immer war der Bäumchenkauf bei Berta angesagt. Berta, der eigentlich Uwe heißt und mittlerweile seit 20 Jahren Weihnachtsbäume verkauft. Vor ein paar Jahren sind wir durch Zufall bei ihm gelandet und seitdem ist er generell unsere erste Anlaufstelle. Bisher hatte ich da noch keinen einzigen Fehlkauf und preislich liegt das alles auch im Rahmen.

Aus irgendeinem Grund war ich in diesem Jahr der Meinung, ich müsste unbedingt einen größeren Baum haben als in den letzten Jahren. Vielleicht liegt’s am Wohnzimmerumbau, denn wenn ich den Schreibtisch da nicht mehr stehen habe, muss ich logischerweise auch nicht mehr in der Ecke sitzen. Also kann ich da auch einen großen Baum hinstellen – die Balkontür mache ich im Winter meistens eh nie ganz auf, dafür friert mir hier dann die Wohnung zu schnell ein.

Bäumchen schmücken ging auch relativ schnell .. eine kurze Verzögerung gab es nur wegen der Lichterkette. Meine 100er Kette war dieses Jahr einfach etwas zu klein .. oder zu dunkel, wie man’s nimmt. Aber in meiner Riesendekokiste war noch eine zweite Kette .. also alles kein Problem. Oh, die Kette ist bunt? Eigentlich nicht ganz meine Welt .. aber nehm ich. Der Gedanke an einen wirklich bunten Baum lässt mich schließich seit einiger Zeit nicht wirklich los. Aber das kann ich auch im nächsten Jahr noch in Angriff nehmen. Denn jetzt hier und heute liebe ich men Bäumchen. Abgöttisch. Auch .. oder erst Recht mit den bunten Lichtern.

Ich bin eindeutig in Weihnachtslaune ..