~Ich bin ein Star …~

Noch 83 Tage. ibes3

Ich bin ein wenig verwundert, dass ich mich in den letzten Tagen noch gar nicht dazu geäußert habe .. aber das Dschungelcamp läuft wieder! Yeah! Und natürlich gucke ich diesen Schwachsinn auch in diesem Jahr wieder, denn neben den ganzen andern seltsamen Sendungen ist das einfach die beste Entspannung, die man durch die Röhre bekommen kann.

Um die ganzen Promis da zu kennen, muss man sich ohnehin diverse fragwürdige Sendungen anschauen .. die Einzigen, die vielleicht noch bekannt sein dürften, wären Walter von der Preis ist heiß und Maren vom Glücksrad. Nein, auch die muss man natürlich nicht kennen .. aber irgendwie haben früher doch recht viele diese Sendungen geguckt. Achja – dieser Rotschopf von der Lindenstraße. Die gibt’s auch.

drbobDa ich gestern Abend dank Spätdienst nicht zuhause war, musste ich die Folge natürlich heute erstmal nachträglich gucken .. und darf mich jetzt mit lachbedingten Bauchschmerzen herumplagen. Ausgerechnet die Buchstabenqueen schlechthin war nicht mehr in der Lage, eben genau das zu tun. Buchstabieren ging einfach nicht, irgendein Fehler hat sich immer eingeschlichen. Maren vor der völligen Verzweiflung … dafür allerdings kuschelt sie anschließend mit einer der Spinnen, die währenddessen auf sie geschüttet wurden. Ohne mit der Wimper zu zucken. Und verabschiedet sich von dem Biest sogar noch.

Alle haben Angst vor Ekelprüfungen, Hoden als Imbiss und dem ganzen Viehzeug .. und Maren bekommt Alpträume vom Buchstabieren. Herrlich!

Advertisements

~Es geht weiter~

Noch 95 Tage.

Ich bin schon wieder heftigst angefixt. Seit einer Weile laufen Wiederholungen von Game of Thrones auf RTL II. Keine Ahnung, ob die bei der ersten Staffel angefangen haben .. ich jedenfalls habe mir jetzt zumindest die dritte Staffel und ich glaube, noch einen Teil der zweiten Staffel ansehen können. Die Wiederholungen liefen in den letzten Tagen täglich, jeweils drei Folgen am Stück. Und da ich momentan nicht wirklich früh aufstehen muss, machte mir die späte Uhrzeit zum Glück nichts aus.

Gestern Abend wurden dann die letzten Folgen der dritten Staffel gezeigt – diese unglaublich romantische Hochzeit, wo mal eben zwei weitere Hauptcharaktere abgeschlachtet wurden, eine Menge Blut floss und nicht nur mich beim ersten Ansehen vermutlich völlig sprach – und fassungslos zurückgelassen wurde. Was immer der kreative Kopf hinter der Geschichte für Probleme hat .. es müssen große sein. Bisher kenne ich nur Autoren, die an ihren Figuren hängen .. aber der hier? Der murkst .. bzw. lässt der Reihe nach wirklich alle tollen Charaktere abmurksen. Aber vielleicht macht gerade das auch den Reiz aus .. man weiß wirklich nie, wer überlebt oder als Sieger aus einer Schlacht hervorgeht. Und wenn es auch nicht das geringste Anzeichen dafür gibt, dass jemand stirbt .. das bedeutet noch lange nicht, dass derjenige auch wirklich das Ende der Folge .. oder der Staffel erlebt.gamesofthrones

Heute Abend jedenfalls geht es endlich mit Staffel IV weiter, die ich bisher auch noch nicht kennen. Ich freue mich sehr darauf, vor allem weil RTL II auch jetzt wieder drei Folgen am Stück zeigt, so dass die ganze Freude zwar in zwei oder drei Wochen schon wieder vorbei ist .. aber bei der Spannung ist es auch besser, wenn ich nicht nach jeder einzelnen Folge eine Woche warten muss.

Ab jetzt wird dann also erstmal dienstags ab viertel nach acht das Telefon auf stumm gestellt. Man möge mir verzeihen. Aber selbst ich kann Prioritäten setzen.

~angefixt~

Ich bin ja jetzt nicht so wirklich der Fernsehmensch. Die Liste der gesehenen Filme oder Serien aus den letzten Jahren ist vielleicht maximal ein Viertel so groß wie die der gelesenen Büchern. Also wenn überhaupt. Ich finde es einfach wesentlich toller, wenn ich zwar die Idee aus dem Buch bekomme, ich mir aber alles andere quasi noch selbst vorstellen kann. Ich halte mich für einen recht phantasievollen Menschen, von daher ist das generell eher weniger ein Problem für mich.

In der letzten Zeit häuften sich die Meldungen aus meinem Bekanntenkreis, wer denn da alles Game of Thrones schaut. Anstatt weniger wurden es immer mehr, so dass ich zumindest dezent neugierig wurde. Nö, unbedingt gucken .. vielleicht später, wenn ich mal ganz viel Langeweile habe. Oder sämtliche Bücher fertig gelesen. Oder … naja, später halt.gamesofthronesGestern muss irgendwas davon zutreffend gewesen sein, jedenfalls fand ich mich irgendwann auf meinem Sofa wieder, gebannt auf den Bildschirm starrend. Staffel eins, erste Folge … irgendwo mittendrin. Es kündigte sich ein Unglück an. So ungefähr zwölf Stunden später hatte ich die erste Staffel in einem Rutsch inhaliert. Der Tag war vorbei, ich hatte so ziemlich nichts geschafft ausser zu atmen und gelegentlich etwas zu trinken. Und meine neue Seriensucht zu gucken. Verdammt. Angefixt. Aber sowas von! Etwas ärgerlich war es schon, dass mich so banale Dinge wie nächtlicher Schlaf von weiteren Folgen abhalten konnte. Musste.

Heute kurz nach dem Aufstehen das gleiche Spiel. Leckeres Heißgetränk .. und seitdem gibt es quasi nur noch mich und meinen Bildschirm. Und sämtliche Figuren, die in der Gegend da herumlaufen, Intrigen spinnen, sich gegenseitig verfolgen und töten, Kriege führen, den Thron haben wollen, sich lieben, hassen, verlieren und wiederfinden.

Die Serie ist so absolut genial, das hätte ich mir vorher nicht vorstellen können. Nennt mich Groupie .. wobei da grad nichtmal die männliche Rolle schlechthin dabei ist, die mich in Sabberlaune versetzen könnte. Stattdessen bin ich eher Fan von Arya Stark, das jüngste Mädel aus dem Haus, die aber momentan mal noch so gar nichts mädchenhaftes an sich hat. Stattdessen lernt sie Schwertkampf, boxt sich irgendwie durch alle Gefahren durch, hat eine mutige, liebenswerte große Klappe und ist ansonsten einfach nur toll.

Auch Tyrion ist irgendwo toll – kleinwüchsig und dadurch körperlich momentan eher ungefährlich, hat aber so geniale Sprüche und eine so kleine, fiese, gemeine Art an sich, die doch liebenswert ist .. und mich häufiger breit grinsen lässt.

Kurzum – ich liebe Game of Thrones einfach, bin mehr als süchtig und werde die letzten bereits veröffentlichen Folgen mit Sicherheit in kürzester Zeit inhaliert haben … um dann sehnsüchtig auf Nachschub zu warten. Dafür lasse ich momentan sogar meine Bücher neben mir liegen. Und das will was heißen …

~nackte (Kopf-)Tatsachen~

jan2Noch 77 Tage.

Seit kurzem läuft ja auch eine weitere, total anspruchsvolle und sinnvolle und unbedingt ansehbare Sendung auf dem Sender mit den drei bunten Buchstaben. Ziel ist es, den Zuschauern zu vermitteln, dass es natürlich möglich ist, im Fernsehen seinen Traumpartner zu finden, dass das Optische natürlich und selbstverständlich völlig zweitrangig ist und es nur auf die inneren Werte ankommt und dass man, um seinen Traumpartner zu finden, am Besten erstmal in’s Ausland flüchtet. Weil leben im Alltag ja irgendwie .. doof ist. Kann aber auch sein, dass ich da wieder irgendwas völlig falsch verstanden habe.jan1

Ich gebe zu, im letzten Jahr habe ich den Bachelor noch regelmäßig geschaut, was aber vor allem an Jan gelegen hat, den ich auch jetzt noch unheimlich .. schnuckelig finde. Jetzt war nicht mehr so kreischig sabbernd .. aber von der Bettkante würd man so jemanden ja auch nicht unbedingt schubsen. Jaja, die Optik. Verdammte, oberflächliche Welt.

chris1Dieses Jahr ist der Held der Sendung nicht blond, nicht dunkelhaarig .. sondern nackt. Also auf dem Kopf. Alleine diese Tatsache scheint für die Hälfte der Frauen da schon der Schock für’s Leben gewesen zu sein. Kan ich nicht so wirklich nachvollziehen .. aber gut. Geschmäcker sind verschieden – ich mag auch Männer mit ohne Haare. Also auf dem Kopf. Besonders ein bestimmtes Exemplar, was jetzt aber hier nicht hingehört und sowieso erstmal in die Kategorie unsinnige Schwärmerei einsortiert wird. Zwangsweise. Weil ich das grad echt nicht brauchen kann.

Aber kommen wir zurück zu unserem diesjährigen Traummann. Chris. Irgendein Typ aus Berlin, Anfang dreissig, wenn ich mich da jetzt nicht gänzlich vertue. So richtig vom Hocker reisst er mich noch nicht, auch wenn ich zwischendurch immer wieder Phasen dabei habe, wo ich mir denke „Och joah, doch ganz nett“. Aber irgendwas fehlt mir da. Alleine er würde mich also mit Sicherheit nicht dazu bringen, mir die Folgen anzusehen. Schon alleine die erste habe ich völlig ohne schlechtes Gewissen verpasst. Und ich lebe sogar noch.chris2

Interessanter sind da natürlich wie immer die Zickereien der einzelnen Mädels in dem schicken Häuschen. Vermutlich das auch die wirkliche Haupthandlung – der Kerl an sich hängt nur als Fleischhäppchen an der Angel über der sich zerfleischenden Frauenhorde. Oh. Böswillig? Verzeihung.

Vermutlich werde ich mir mangels Alternativen und zum geistigen Abschalten doch die ein oder andere Folge ansehen, dabei wehmütig an Jan zurückdenken und von einem Urlaub in Südafrika träumen. Ich habe sogar noch Amarula im Schrank .. der nicht nur aufgrund der ständigen Reklame sogar wirklich lecker schmeckt.

Von daher – Prost. Mögen die Spiele beginnen.